Zum Inhalt springen
< Madagaskar zu Gast in Ludwigsfelde
22.06.2017 Von: H.Kunert

Pangea- Wettbewerb? Was hat der Urkontinent mit Mathematik zu tun?


Das Motto des Pangea- Mathematikwettbewerbs lautet: „Mathematik verbindet!“. Der Urkontinent Pangea ging vor ca. 300 bis 150 Millionen Jahren aus den beiden Kontinenten Laurasia und Gondwana hervor. So soll auch der Pangea- Wettbewerb Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen und unterschiedlicher Schultypen in der Mathematik miteinander verbinden. Die Aufgaben stellen eine Kombination aus Lehrplanthemen und Knobelaufgaben dar.

Doch jetzt mal zu den Zahlen: 112848 – 19275 – 9333 – 1 – 1 – 9 – 22 – 9 – 6 – 348 – 243 – 19253 – 9324

Was das bedeuten soll? Na ganz einfach. Am Wettbewerb haben insgesamt 112848 Schülerinnen und Schüler teilgenommen, davon in der 1. Runde 19275 in der Klassenstufe 6 und 9333 in der Klassenstufe 9. In die 2. Runde haben es 348 Schülerinnen und Schüler in der 6. Klasse und 243 in der 9. Klasse geschafft. Für das Finale qualifizierten sich in jeder Klassenstufe 60 Schülerinnen und Schüler. Hier dabei zu sein, ist schon eine Superleistung.

Torben Richters (Klasse 6a) hat in Brandenburg den 1. Platz belegt und deutschlandweit Platz 22. Was heißt das nun? Torben hat 19253 Schülerinnen und Schüler hinter sich gelassen.

Max Lietze (Klasse 9a) hat in Brandenburg in seiner Klassenstufe den 1. Platz erreicht und deutschlandweit Platz 9. Er hat 9324 Schülerinnen und Schüler geschlagen.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden!